Adresse & Kontakt

Adresse des historischen Bauwerks

39638 Gardelegen, Phillip-Müller-Strasse 2

Der Dehio*

An der Hof­sei­te das urspr. als Neben­stif­tung ein­ge­rich­te­te ehem. Armen­haus, ein Fach­werk­bau A. 17. Jh., dar­in eine klei­ne Kapel­le. Die drei Gemäl­de des Altar­auf­sat­zes von 1603/04 (Geth­sa­ma­ne, Fuß­wa­schung Petri und Abend­mal) und das gemal­te Epi­taph für Jaco­bus Ber­ge­mann 1592, der Ver­stro­be­ne mit Fami­lie vor dem Krus­zi­fi­xus und rei­cher Land­schafts­sze­ne­rie, z. Zt. eingelagert.

* aus:Dehio, Georg (1990), Hand­buch der deut­schen Kunst­denk­mä­ler, Sach­sen-Anhalt I, Regie­rungs­be­zirk Magdeburg 

November 2022

Das Schick­sal des Bet- und Back­hau­ses ist besie­gelt: Der Abriss hat begonnen.

So ging die Geschich­te bei uns los:

Nach 293 Jah­ren soll die­ses denk­mal­ge­schütz­te Gebäu­de abge­ris­sen wer­den, weil es den Aus­blick stört.

Das Bet- und Back­haus war jahr­hun­der­te­lang des Wirt­schafts­ge­bäu­de der Gro­ßen Hos­pi­tal­stif­tung zu Gar­de­le­gen. In die­sem Gebäu­de wur­den die Armen von Gar­de­le­gen sowie die Bewoh­ner der Stif­tung ver­sorgt und ernährt. Es war ohne Zwei­fel ein wich­ti­ges Gebäu­de für die Gesellschaft.

Im Kel­ler des Gebäu­des befin­det sich aus dem Vor­gän­ger­bau ein Back­ofen aus dem 16. Jahr­hun­dert. Dar­über war der Bet­raum. Durch die auf­stei­gen­de Wär­me des Back­ofens wur­de der dar­über lie­gen­de Bet­raum beheizt.

Instandsetzung in den 1990er Jahren

Das Bet­haus wur­de in den 1990er Jah­ren mit zir­ka 250.000 DM aus öffent­liichen Mit­teln teil­wei­se instand­ge­setzt. Das Fach­werk, alle Fundamente,alle Schwel­len, auch die der Innen­wän­de, wur­den erneu­ert. Mit der Kreis­zu­sam­men­le­gung wur­de die­ses Pro­jekt dann nicht mehr wei­ter betrie­ben. Der Altar, das Decken­ge­mäl­de sowie das Epi­taph des Bet­rau­mes wur­den bei Bau­ar­bei­ten, die nicht der Instand­set­zung des Gebäu­des dien­ten, aus­ge­baut. Sie konn­ten aus Bau­schutt-Con­tai­nern geret­te wer­den und sind heu­te noch vorhanden.

Gardelegen, Bet- und Backhaus: Bürgerinitiative

Bild­rech­te bei: Cor­ne­lia Ahl­feld, Gar­de­le­ge­ner Volksstimme

Bürgerinitiative vor Ort

Im März 2021 wur­de eine Bür­ger­initia­ti­ve zur Ret­tung des Bet- und Back­hau­ses in Gar­de­le­gen gegrün­det. Ziel ist es, das Gebäu­de vor dem Abriss zu bewahren.

Sie möchten mehr erfahren?

Lesen Sie mehr über unse­re Arbeit zum Gar­de­le­ge­ner Bet- und Backhaus: 

 


Versuch einer Übersicht

Erfah­ren Sie mehr über den Fall auf der Detail­sei­te zum Gar­de­le­ger­ner Bet- und Back­haus. Wir ver­su­chen, ein wenig Über­sicht­lich­keit in das Durch­ein­an­der zu bringen.

B‑Haus: eine Übersicht 


Akte B‑Haus

Uns liegt die Akte der Unte­ren Denk­mal­schutz­be­hör­de vor. Wir arbei­ten an einem Dokumentationsprojekt.

zur Akte B‑Haus


mehr zu den Menschen vor Ort

Bürgerinitiative

Rettet das Bet-und Backhaus in Gardelegen

Sprecher der Bürgerinitiative

Thomas Kirchhoff
Stendaler Strasse 25a
39638 Gardelegen

eMail

siehe Schaltfläche: Kontakt zur lokalen Initiative

What's App

01520-1503861

Details zu diesem Eintrag

aufgenommen bei IRHB

30. Mai 2021

aktueller Status

verloren

abgerissen

Der Abriss begann im November 2022.

Denkmalschutz

ja

erbaut

1728

Petition

ja, mehr als 2.000 lokale Unterschriften auf Papier, keine Online-Petition

Bildnachweis

Unser Dank geht an die Urheberin der hier gezeigten Fotografie der Mitglieder der Bürgerinitiative:

Foto 1

Cornelia Ahlfeld, Gardelegener Volksstimme